Aliyev Memorial, Baku

Grabmal für einen Staatspräsidenten – zwischen islamischer Tradition und westlicher Moderne.

Heydar Aliyev, seit 1993 Staatspräsident von Aserbaidschan, starb am 12. Dezember 2003 und wurde auf dem Ehrenfriedhof Fəxri Xiyaban der Landeshauptstadt Baku am Kaspischen Meer beigesetzt. Vermittelt durch die im Land aktive Michael Succow Stiftung und den Umweltminister von Aserbaidschan wurden wir vom amtierenden Staatsoberhaupt damit beauftragt, zum ersten Jahrestag des Todes von Aliyev das Grabmal des ehemaligen Staatspräsidenten auf einem 1 Hektar großen Geländeabschnitt des Friedhofes zu gestalten.

Die besondere Herausforderung bestand darin, dem Wunsch der wirtschaftlich aufstrebenden Nation nach moderner Repräsentativität gerecht zu werden ohne die reiche Bau- und Landschaftskultur dieses faszinierenden Landes außer Acht zu lassen. Die Integration der monumentalen, steinernen Grabskulptur des berühmten aserischen Bildhauers Omar Eldarov und der weitgehende Erhalt des vorhandenen Baumbestandes waren unbedingt zu gewährleisten. Wir entschieden uns für die raumgreifende Gestaltung einer kraftvollen, abstrakten Erdskulptur – eine Landschaft aus Rasenpyramiden, die einerseits die vorhandene Grabskulptur asymmetrisch faßt und in ihrer Maßstäblichleit relativiert, sowie zum anderen die Erinnerung an die faszinierende Berglandschaft des Kaukasus wach halten soll.